Dienstag, 23. August 2011

Tools zur gemeinsamen Nutzung von Desktop- und Web-Anwendungen

[ursprünglich veröffentlicht am 25.06.2009 von Prof. Dr. Wolfgang Schumann]

Kürzlich hatte ich über OffiSync berichtet, das es erlaubt, Microsoft Office (in den Versionen 2003 und 2007) und Google Docs leicht und bequem gemeinsam zu nutzen. Nun ziehen aber viele Nutzer das kostenlose und von der Funktionalität her durchaus gleichwertige OpenOffice als Desktop Office Suite vor – und greifen vielleicht auch gerne ab und zu auf Google Docs zurück, zum Beispiel wenn es darum geht, Dokumente gemeinsam mit anderen zu erstellen. Ihnen wollte ich nicht vorenthalten, dass auch für diese Konstellation ein Tool zur Verfügung steht, das eine einfach Synchronisation ermöglicht. Dabei handelt es sich um OpenOffice.org2GoogleDocs, mit dem Sie Ihre Dokumente sowohl nach Google Docs und Zoho exportieren als auch von dort importieren können.

Wem es dagegen primär darum geht, lokale Sicherungskopien seiner Google Docs Dokumente zu erstellen, der ist mit GDocBackup bestens bedient. Damit können Sie übrigens auch festlegen, in welchem Format Sie diese Dateien sichern wollen, so dass es beispielsweise ohne weiteres möglich ist, ihre Präsentationen als PDF-Dokumente zu speichern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten