Dienstag, 23. August 2011

Einführung in professionelle Internetrecherche online verfügbar

[ursprünglich veröffentlicht am 10.05.2009 von Prof. Dr. Wolfgang Schumann]

Wenn in letzter Zeit auf dem agora-wissen-Blog nur noch selten neue Postings zu finden waren, so hatte das vor allem damit zu tun, dass mich die Arbeit an meinem eigentlichen Spezialgebiet, der Europäischen Union, außerordentlich in Anspruch genommen hat. Dabei ist unter anderem in Zusammenarbeit mit meinem Freund und Kollegen, Ragnar Müller, eine umfassend überarbeitete und aktualisierte Einführung eben zu diesem Thema entstanden, die Sie auf unserem Bildungsserver D@dalos finden.

Warum erwähne ich das? - Erwarten Sie doch an dieser Stelle keine Informationen zur EU, sondern zu Office Online, Mindmapping oder Internetrecherche. Ich erwähne es deswegen, weil ein umfangreicher Teil dieses Themenkomplexes zur EU der Internetrecherche gewidmet ist. Bei diesem Grundkurs 5, überschrieben mit “EU-Recherche im Internet”, handelt es sich um eine umfassende  - das ausgedruckte Manuskript umfasst rund 70 Seiten - Einführung in die Internetrecherche, die zunächst die verschiedenen Typen von Suchinstrumenten vorstellt und anschließend ausführlich und mit vielen (EU-)Beispielen die folgenden Bereiche behandelt:

Thematische Verzeichnise (Google Directory, Librarian’s Internet Index, Mahalo sowie Open Directory Project)

Suchmaschinen
  • Allgemeine Suchmaschinen und deren fortgeschrittene Suche
  • Meta-Suchmaschinen wie Clusty, Aftervote oder Allplus
  • Such-Interfaces, wie etwa Browsys Powersearch
  • Spezialsuchmaschinen (Wissenschaft, Nachschlagewerke und Enzyklopädien, News, Literatur und EU-Datenbanken)
Soziale, Dokumenten und Blog-Suche
  • Soziale Suche: Citeulike, Delicious, Diigo und Furl
  • Blogsuche: Ask-Blogsuche, Google Blogsuche, Icerocket, Technorati
  • Dokumentensuche mit Docstoc, Slideshare und Scribd
Semantische Suche
  • Hakia, Powerset sowie semager.de
Das Tutorial eignet sich somit für alle Nutzer, die sich einen Überblick über die vorhandenen Rechercheinstrumente und deren effektive Nutzung verschaffen wollen – ganz unabhängig von den jeweiligen Interessens- oder Fachgebieten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten