Dienstag, 23. August 2011

Neue Suchmaschine: Yauba

[ursprünglich veröffentlicht am 10.05.2009 von Prof. Dr. Wolfgang Schumann]

Bei yauba, auf die ich durch ein Interview in den Pandia Search Engine News gestoßen bin, handelt es sich um eine neuartige Suchmaschine, die sich in mehrfacher Hinsicht positiv von dem unterscheidet, was Sie beim Branchenprimus Google gewohnt sind.

Der erste, für viele sicherlich ganz zentrale Aspekt, ist, dass Ihre Privatsphäre in einer ungewöhnlich konsequenten Weise respektiert wird. So arbeitet yauba beispielsweise ohne Cookies und speichert Ihren Suchverlauf auch nicht. Der zweite Punkt: yauba denkt gleichsam mit. Wenn Sie etwa nach Golf, Jaguar, Java etc. suchen, beginnt die Suchmaschine nicht einfach mit der Recherche, sondern fragt Sie zuerst, was Sie eigentlich meinen:

image

Dass auf diese Weise die Relevanz Ihrer Suchergebnisse durchgreifend verbessert wird, dürfte ohne weiteres einleuchten.

Beeindruckend fand ich drittens auch das sehr differenzierte Angebot dessen, wonach Sie suchen können, das yauba über ein Dropdown-Feld zur Verfügung stellt. Es schließt Real-Time Search (insbesondere Twitter), mit der Sie Postings finden, die gerade mal vor einer Minute veröffentlicht wurden, ebenso ein wie die Suche in Blogs, nach verschiedenen Dokumenttypen, Mainstraim News, Social News etc.

Sehr hilfreich ist zweifellos auch viertens die Möglichkeit, die Suchergebnisse mit Hilfe der oben eingeblendeten Keywords zu verfeinern, wie sie im untenstehenden Screenshot – einer Beispielsuche nach “eu enlargement” in Blogs - gezeigt wird.

image

Fünftens
schließlich verdient der bei jeder Recherche entscheidende Punkt Erwähnung, nämlich die exzellente Relevanz der Suchergebnisse, und zwar durchgängig in allen Kategorien, bei den Mainstream oder Social News ebenso wie bei den verschiedenen Dokumenttypen und allen anderen “Places”, wie sie yauba nennt.

Dass yauba so gut ist, hat durchaus seine Gründe, basiert die Technologie doch auf jahrzehntelanger Forschung, an der unter anderem das Massachusetts Institute of Technology, die Harvard University, die University of California, die Universität von Dehli sowie das Indian Institute of Technology beteiligt waren. So kann, so muss nutzerorientierte modernste Suchmaschinentechnologie aussehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten